besucht unsere Facebookseite:
Ponydrome Kassel
Therapeutisches Reiten e. V.

 

gefördert durch die:           
Glücksspirale

 

 

 

 

25 Jahre Ponydrome e. V.

 

25Jahre Ponydrome

25 Jahre Pferde bewegen Menschen

Ponydrome Kassel Therapeutisches Reiten e. V. feiert 25-jähriges Bestehen.
Anlass genug für ein großes Jubiläumsfest!

 

Es findet unter der Schirmherrschaft von Karl Garff am Samstag, 02. September 2017 von 14:00 bis 18:00 Uhr auf Gut Waitzrodt statt.
Wir möchten Sie, Ihre Familie und Freunde recht herzlich dazu einladen.
Neben einem bunten Rahmenprogramm für Klein und Groß wird unser neuer Reitplatz eingeweiht. Es wird eine kleine Aufführung des zwei- und vierbeinigen Ponydrometeams, sowie einiger unserer Kinder geben. Auch an das leibliche Wohl ist Dank des Caterings des Koch Clubs Kassel e. V. gedacht.

Wir freuen uns auf ein rauschendes Fest!

Unsere Pferde suchen Paten

 

Unsere Pferde sind die wichtigsten Therapeuten.

Sie werden von hauptamtlichen und zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen versorgt und gearbeitet, damit sie in der Reittherapie professionell eingesetzt werden können.


In unserer Arbeit geschehen oft kleine Wunder, die von den großen Pferderücken ausgehen.

Als Reittherapeutinnen können wir täglich erleben, wie Kinder mit einem Lachen im Gesicht von „ihrem“ Pferd absteigen und wieder Lebensfreude ausstrahlen. Der Umgang mit dem Pferd und das Getragenwerden vom Pferd birgt bei vielen körperlichen als auch psychischen und seelischen Erkrankungen Ansatzpunkte zur Heilung. Die Bewegung mit dem Pferd schafft ein neues Körpergefühl und stärkt das Selbstvertrauen der Kinder.

Mit Hilfe des Mediums Pferd können wir gezielt einwirken und einen sehr hohen Motivationsfaktor in unsere Arbeit einbringen. Das Pferd schafft durch seine Größe und Präsenz Situationen, in denen die Kinder über sich selbst hinauswachsen. So ist zum Beispiel „Max“, unser Kaltblut, durch seine Stärke, Ruhe und Gelassenheit ein wunderbarer Helfer bei Kindern und Jugendlichen mit Ängsten. Flash mit seinen lustigen Einfällen bringt auch Kinder zum Lachen, die sonst schon vergessen zu haben scheinen, was es heißt, fröhlich zu sein.

Und Snot mit ihrem flauschigen Isländerfell lädt zum Streicheln, Umsorgen und zu Körperkontakt ein.

Zur Zeit leben und arbeiten 6 Therapiepferde bei uns, das Kleinste ist Bandit, unser Pony, und das Größte ist Max, der auch schwere Jugendliche tragen kann. Jedes unserer Pferde wird von einer Mitarbeiterin ehrenamtlich betreut. Durch die Einzelbetreuung der Pferde und das damit verbundene regelmässige Training stellen wir sicher, dass unsere Pferde psychisch und physisch gesund bleiben.


Die Unterhaltskosten für ein Therapiepferd sind hoch. Da wir keine öffentliche Zuschüsse erhalten und uns bei der Gestaltung unserer Preise

gegen eine „Reittherapie für Reiche“ entschieden haben, können wir unsere Kosten nicht aus den Therapieeinnahmen decken.

Wir möchten jedoch vielen Kindern die kostbare Erfahrung mit Pferden schenken und bauen auf eine Gesellschaft, in der alle Kinder, ob mit oder ohne Behinderung, wertgeschätzt und gefördert werden!


Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie für unsere Aktion zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen, die bei uns reiten, gewinnen können. Mit den Geldern einer Patenschaft können wir einen Teil der Weide-, Futter-, Schmied-, Tierarztkosten abdecken.


Schon mit wenigen Euros wäre uns und unseren Pferden sehr geholfen.

 

Im Namen der uns anvertrauten Kinder bedanken wir uns für Ihr Interesse! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

Patendokument

 

 

 

Festzeitschrift 20 Jahre Ponydrome

 

Festzeitschrift

20 Jahre Ponydrome Kassel - Therapeutisches Reiten e. V. sind eine lange Zeit.

Aus diesem Anlass haben wir eine Festzeitung erstellt.

 

20 Jahre Ponydrome